Sehenswertes auf der Insel Usedom an der Ostsee

 

Das Wetter in Heringsdorf

 
 

Ahlbeck

Ahlbeck ist als Ortsteil der Gemeinde Ostseebad Heringsdorf das östlichste der drei sogenannten Kaiserbäder auf der Insel Usedom und liegt direkt an der Grenze zum polnischen Swinemünde.

In Ahlbeck können Quads für eine Inselerkundung auf eine andere Art ausgeliehen werden. Es werden auch geführte Quad-Touren als Usedom-Natur-Erlebnis in der Gruppe angeboten.
 
 

Heringsdorf

In Heringsdorf können interessierte Besucher die Bäderarchitektur kennenlernen. Die Bäderarchitektur ist einzigartig an der gesamten Nord- und Ostseeküste. In Heringsdorf werden Führungen zum Thema Bäderarchitektur vor allem in den Sommermonaten angeboten.

 
 

Bansin

Bansin gehört zu den so genannten drei Kaiserbädern, mit Heringsdorf und Ahlbeck.

Nirgends in den Kaiserbädern sind sich die Bäderarchitektur-Villen und die Natur der Ostsee so nah wie in Bansin.
 
 

Ückeritz

Ückeritz gehört zusammen mit den Seebädern Zempin, Koserow und Loddin zu den Bernsteinbädern Usedoms. Der Gesteinsgarten ist eine wissenschaftlich von der der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald untersuchte Findlingssammlung der Insel Usedom mit Gesteinsart, Herkunfts- und Fundort. Die Freiluftanlage ist ganzjährig geöffnet.

 
 

Ostseebad Zinnowitz

Das Ostseebad Zinnowitz bietet seinen Gästen die ideale Mischung aus Naturerlebnis, anspruchsvollem Kulturangebot und abwechslungsreichen Sport- und Freizeitmöglichkeiten.

Das Ostseebad Zinnowitz hat eine Seebrücke, hier gibt es seit 2006 eine neue Attraktion für Urlauber und Gäste. Mit einer Tauchgondel, die sich ca. 5 m in die Ostsee absenkt, kann man den Meeresgrund und die Ostseebewohner aus nächster Nähe betrachten. Bei kühlerem Wetter bietet sich ein Besuch in der Bernsteintherme in Zinnowitz an. Hier können Sie einen Wellnesstag mit der ganzen Familie verbringen.

 
 

Trassenheide

Die Schmetterlingsfarm mit Insektarium ist ein interessantes Ausflugsziel. Hier können Sie exotische Schmetterlinge und Insekten aus nächster Nähe beobachten. Es werden Sonderausstellungen und Führungen angeboten. Ein Cafe gehört zur Schmetterlingsfarm, von hieraus haben Sie direkten Einblick in die Freiflughalle.

 
 

Peenemünde

Vor allem technisch Interessierte wird es wohl ins Historisch-Technische Informationszentrum in Peenemünde ziehen. Auch die Geschichte Deutschlands ist mit diesem Ort eng verknüpft. Das 1991 eröffnete Raketen- und Raumfahrtmuseum im Schaltbunker des Kraftwerkes der ehemaligen Heeresversuchsanstalt informiert über die Entwicklung der sogenannten "Vergeltungswaffe V2", die als Vorgänger der heutigen Raumfahrt-Trägerraketen gilt, den ersten Start einer Rakete in den Weltraum und die militärische Nutzung der Forschung.

Gleichzeitig erinnern Dokumente an die tausende Fremdarbeiter und KZ-Häftlinge, die in Peenemünde arbeiten mussten bzw. beim Einsatz dieser Waffensysteme ihr Leben ließen. Auf dem Gelände der heutigen Ausstellung im Historisch-Teschnischen Informationszentrum Peenemünde finden wechselnde Ausstellungen und Veranstaltungen für Interessierte statt. Neben den Versuchsanstalten sind das Kraftwerk, das Sauerstoffwerk, die Werkbahn usw. sicherlich von Interesse.

 
 

Wolgast

Wolgast ist das Tor zur Insel Usedom. Hier befindet sich eine der zwei Brücken, die die Insel Usedom mit dem Festland verbinden. Sehenswert in Wolgast sind die gut erhaltene mittelalterliche Innenstadt, das Stadtmuseum und das Rungehaus. Das Geburtshaus des Malers Philipp Otto Runge wird heute als Museum genutzt.

 
 

Mellenthin

Das Wasserschloß Mellenthin auf Usedom gehört zu den wirklich interessanten Sehenswürdigkeiten der Insel.

Das als "einer der bedeutendsten Profanbauten der Renaissance im Norden Deutschlands" gerühmte Schloss wurde 1580 als repräsentativer Herrensitz durch Rüdiger von Neuenkirchen vollendet und bietet sehens- und wissenswertes für historisch Interessierte. Neben dem Kloster Pudagla hatten die von Neuenkirchen den größten Landsitz auf der Insel Usedom. Mit dem Tod des Sohnes Christoph im Jahre 1641 starb das Geschlecht von Neuenkirchen aus. Danach wechselte der Sitz mehrfach die Besitzer. Dank eines engagierten Fördervereins gibt es erste Restaurierungsarbeiten am Schloss, so dass heute eine Innenbesichtigung möglich ist. Hier vermittelt der mit Figuren und Reliefs geschmückte schöne Kamin aus dem Jahre 1613 eine Vorstellung einstiger Pracht.

Kommen Sie über die beeindruckende Baumallee, die zum Schloss führt, gehen Sie über den Wassergraben, der einst zum Schutz angelegt wurde, besuchen Sie die uralten Bäume, die im großzügigen Schlosspark wachsen, versuchen Sie zu hören, was diese alten Mauern zu erzählen haben. Auf dem Gelände des Mellenthiner Schlosses gibt es ein Rastaurant und Cafe. Im Schlosshof steht Ihnen ein Biergarten zur Verfügung. Hier finden Veranstaltungen mit Live-Musik statt.

 
 

Prätenow

Das Wisentgehege in Prätenow in der Mellenthiner Heide ist das Highlight Ihres Ausflugs, wenn der Nachwuchs der Wisente zu sehen ist. Hier gibt es auch einen Spielplatz mit Kletterwand und mehr.

 
 

Kamminke

Die Gedenkstätte Golm liegt in der Nähe von Kamminke. Hier fanden über 230000 Menschen ihre letzte Ruhestätte. 1943 wurde der Soldatenfriedhof angelegt. Es gibt eine Ausstellung, die über die Geschichte des Golm informiert.

 
zum Seitenanfang zurück
 

Kontaktdaten

Hotel See Eck

Seestraße 1
D-17424 Heringsdorf

Tel.: 0 38 378 - 335277
Tax: 0 38 378 - 335276

Email: info@hotel-see-eck.de

 

Angebote

Wir planen und organisieren Ihre Gruppenreise!